Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf dieser Website bieten. Erfahren Sie mehr über Datenschutz & Cookies.

pflegezimmer.at / News / Falldarstellung - Wundverschluß

Falldarstellung Wundverschluss

Case-Report "Wundverschluß durch eine 24 Stunden Freilagerung mit einer Antidekubitusmatratze und individuelle Luftzellenentleerung" verfasst von Wabscheg Martin, DGKP Fachexperte für Anästhesie und Intensivmedizin.

 

Falldarstellung:
Ein 69 jähriger Mann stürzt von der Leiter und erleidet dabei schwerste Verletzungen im Kopfbereich. Im Februar 2018 verließ der Patient die Intensivstation mit einer Tetraplegie und künstlicher Beatmung in eine Pflegeeinrichtung, die für dieses Krankheitsbild spezialisiert ist. Ein anfänglich kleiner Hautdefekt entwickelte sich am Hinterkopf. Der Patient wurde alle 2-4 Stunden nach den stationsüblichen Lagerungsintervall gelagert. Der Hautdefekt mit einer Größe von 2x2cm Dekubitusgrad 2 nach NPUAP, wurde mit der Zeit zu einem großen inflammatorischen Dekubtius Grad 4 nach NPUAP.

 

Ziel: Bei einem vollständig immobilen Patienten mit einem Hinterkopfdekubitus Grad 4 nach NPUAP ist es unerlässlich ein Antidekubitusystem mit permanenter Freilagerung anzuwenden, um eine Wundheilung zu erzielen.
Methodik: Die Freilagerung des Dekubitus erfolgt durch permanent entleerte Luftzellen des Antidekubitussystems.

Diskussion: Würde das Erhöhen der Lagerungsintervalle eine Wundheilung begünstigen?

Conclusio: Weder die Erhöhung der Lagerungsintervalle, noch der Einsatz von Lagerungskissen begünstigen die Wundheilung maßgeblich. Es geht deutlich hervor, dass durch den Einsatz einer Antidekubitusmatratze mit individueller Kammerentlüftung die Wundheilung deutlich beschleunigt wurde.

Fazit: Nach nur 7 Tagen konnte eine deutliche und bisher ausgebliebene Wundheilung festgestellt werden. Die individuelle Freilagerung gefährdeter oder defekter Stellen durch eine Luftzellenentleerung ist unabdingbar. Den Fokus unter Einsatz von Antidekubitus-systemen ist zusätzlich eine weitere Säule der Wundbehandlung

 

Download - Case Report

Download - Case Report (394,5 KiB)